Digitale Kuh 3.0

Projekt digitale kuh 3.0 - kuhvital


Die Fachhochschule Soest hat in Zusammenarbeit mit dem LKV NRW das Projekt
„Digitale Kuh 3.0 - Kuhvital“ beantragt und genehmigt bekommen. Das Projekt ist am 01. April 2018 gestartet. Die "digitale Kuh" soll Milcherzeugern in Nordrhein-Westfalen zusätzliche Informationen zur Herdengesundheit liefern und mit einer Schwachstellenanalyse auf Betriebs- und Einzeltierebene ein Management-Tool zur Verfügung stellen. Ziel ist es, die Gesundheit der Kühe zu beobachten, zu erfassen, zu dokumentieren und zu analysieren, um dadurch Hinweise zur Verbesserung des Betriebsmanagement geben zu können.


Die Datenerfassung erfolgt mit der App „Fokus Mobil“, wodurch die Datenerfassung jederzeit im Stall oder im Melkstand schnell und einfach realisiert werden kann. Das Projekt trägt dadurch auch zu einer wesentlichen Verbesserung der tierärztlichen Bestandsbetreuung bei. Der Notwendigkeit des Austausches zwischen Tierärzten, Beratern sowie Vertretern der Zuchtorganisation zur Verbesserung der Gesundheit und Optimierung der Haltungssysteme in den Betrieben soll im Projekt Rechnung getragen werden. Geplant ist die Erstellung von Gesundheitsberichten auf einzelbetrieblicher Ebene, die die Datenerfassung der jeweils zurückliegenden drei Monate analysieren und zusammenfassen. Betriebsleiter wären durch die Auswertung dieser Berichte inklusive der Verbindung der bisherigen Auswertung der Eutergesundheitskennzahlen in der Lage, auf diese neuen Managementinformation im Sinne des Tierwohls und der Tiergesundheit zu reagieren. Durch Hinzuziehen von Tierärzten und Beratern können betriebliche Veränderungen speziell nach den Ergebnissen der Gesundheitsberichte auf den jeweiligen Betrieb zugeschnitten und der Maßnahmenerfolg kontinuierlich beobachtet werden. Diese Anpassungen führen zu gesundheitlich optimalen Herden mit reduzierten tierärztlichen Bestandsbetreuungskosten und reduziertem Medikamenteneinsatz.

Für Rückfragen steht Ihnen gerne Frau Nicole Tücking telefonisch unter 02151 4111 253 zur Verfügung oder per Mail: tuecking@lkv-nrw.de

Weitere Infomationen und Termine finden Sie unter: www.digitale-kuh.de