Erfolgreiche Entnahme einer Gewebeprobe

Um eine erfolgreiche Gewebeprobe zu entnehmen ist Folgendes zu beachten:

  • Das Ohr soll trocken sein so wie beim Einziehen der Standard-Ohrmarke.
  • Das Kalb möglichst gut fixieren.
  • Die Gewebeohrmarke als erste Ohrmarke einziehen.
  • Danach die Standard-Ohrmarke einziehen.

Im Falle einer Leerprobe kann die Untersuchung über eine Leitet Herunterladen der Datei eingrüne Nachstanzohrmarke oder eine Blutprobe, die durch einen Tierarzt zu ziehen ist, erfolgen. Das Veterinäruntersuchungsamt weist darauf hin, dass diese Blutprobe zusammen mit einem maschinell lesbaren Antrag aus der HIT-Datenbank an das Untersuchungsamt zu senden ist. Untersuchungen bis zum 61. Lebenstag sind kostenpflichtig.