ICAR - Qualitätszertifikat

Das kreisrunde Logo des ICAR-Spezialsiegels war vielen Mitgliedsbetrieben von den MLP-Monatsberichten sowie den Jahresberichten vertraut. Es wurde in den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts allen Landeskontrollverbänden verliehen, die im Rahmen der Milchleistungsprüfung die weltweit gültigen Regeln des Internationalen Komitees für Leistungsprüfungen (ICAR) in der Tierproduktion beachteten. Die Anwendung dieser Regeln gewährleistet die Vergleichbarkeit von Ergebnissen der Milchleistungsprüfung, unabhängig davon, wo und durch wen sie ermittelt wurden.

Im Jahr 2006 wurden die Bedingungen zur Nutzung dieses Spezialsiegels durch neue Anforderungen von ICAR, dem Weltdachverband der Milchkontrollverbände, neu definiert. Gleichzeitig wurde das alte Spezialsiegel modifiziert und trägt nun den Namen "ICAR-Qualitätszertifikat".

 

Die unter dem Dach dem Bundesverband Rind und Schwein e.V. organisierten Landeskontrollverbände und Milchprüfringe sowie die Vereinigten Informationssysteme Tierhaltung (vit) ar­beiten in den Bereichen Identifikation Milchrinder, Leistungsprüfung Milchrin­der, Transport Milchproben, Milchuntersuchung und Datenverarbeitung fachge­recht und mit hoher Qualität. Dies wurde dem LKV NRW und den übrigen Ver­bän­den durch die erneute Verleihung des ICAR-Qualitätszertifi­kates am 22. April 2018 ein­drucksvoll bestätigt.