Grundlagen

Die Milchleistungsprüfung wird in Deutschland von insgesamt 17 regionalen Verbänden durchgeführt. Deren Arbeit orientiert sich an einheitlichen Regeln, die national und international vorgeschriebenen sind. Die Vergleichbarkeit der ermittelten Leistungsergebnisse ist somit über die einzelnen Betriebe, Kreise und Länder hinaus gewährleistet. Innerhalb Deutschlands sind die MLP-Organisationen im Deutschen Verband für Leistungs- und Qualitätsprüfung (DLQ) gebündelt, der als Interessenvertretung und Einkaufsgemeinschaft für seine Mitgliedsverbände auftritt.

Grundlage für die tägliche Arbeit aller Landeskontrollverbände in Deutschland sind die Richtlinien und Empfehlungen des DLQ.

Die Begriffe der Milchleistungsprüfung sind mit einheitlichen Definitionen belegt, die von der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Rinderzüchter (ADR) herausgegeben wurden.

mehr zu den Empfehlungen und Richtlinien von DLQ und ADR [externer Link]

Leitet Herunterladen der Datei einmehr zu den Begriffsdefinitionen