Fachliche Grundlagen

Milch-Güteverordnung / Landesgüteverordnung-Milch

Zum Vergrößern anklicken

Grundlagen für die Untersuchungen der Anlieferungsmilch sind die Bundes-Güteverordnung und die nordrhein-westfälische Landesgüteverordnung-Milch.

In der „Verordnung über die Güteprüfung und Bezahlung der Anlieferungsmilch“ (Leitet Herunterladen der Datei einMilch-Güteverordnung) sind die Gütemerkmale, auf die jede Anlieferungsmilch untersucht werden muss, die Häufigkeit der Untersuchungen je Monat, die Grenzwerte für die Qualitätsmerkmale und die Abschläge vom Milchgeld, die bei Überschreitung dieser Grenzwerte getätigt werden müssen, beschrieben.

Die „Erste Verordnung zur Änderung der Verordnung zur Ausführung und Ergänzung der Milch-Güteverordnung“ (Leitet Herunterladen der Datei einLandesgüteverordnung-Milch) präzisiert und ergänzt die Inhalte der Bundesverordnung. So werden hier auch konkrete Anforderungen an die Probenahme und an die Probenahmeanlagen in den Milchsammelwagen gestellt. Außerdem wird die „Berechnung eines gegen Ausreißer robust gewichteten Mittelwertes bei Fett und Eiweiß“ (Robuster Mittelwert) beschrieben.