25.11.2021  |  Alter: 9 Tage  |  Kategorie: Startseite

Dritter Rinder-Ohrmarken-Hersteller in NRW ab 01/2022

Ab dem 01.01.2022 steht den Rinderhaltenden in NRW neben den bisherigen Rinder-Ohrmarken der Firma Allflex und Caisley alternativ auch eine Rinder-Ohrmarke der Firma GEPE – Geimuplast zur Verfügung. Mit dieser kann, wie gewohnt, eine Gewebeprobe zur Untersuchung auf BVD entnommen und an das jeweilige Untersuchungslabor gesandt werden. Wie auch bisher sendet das jeweilige Untersuchungslabor das BVD-Ergebnis an HIT. Der LKV NRW übernimmt dieses Ergebnis und versendet daraufhin das Stammdatenblatt/Rinderpass an den entsprechenden Betrieb.

Absolut notwendig für den Einzug der GEPE-Ohrmarken ist die Verwendung der GEPE-Ohrmarkenzange oder die Nutzung eines Umrüstdorn.

Diese Artikel können über den LKV bezogen werden.